Feinster Honig vom Hofgarten Pfaffenwinkel

Unsere fleißigen Bienen fliegen wieder...

 

Honig, eigentlich von den Bienen zur eigenen Nahrungsversorgung erzeugt, ist eines der Lieblingsnahrungsmittel der Menschen. Und so freuen wir uns immer, wenn es kräftig summt und brummt bei uns am Hofgarten Pfaffenwinkel.

 

Und "unsere" Bienen sind besonders fleißig. Denn sie finden das ganze Jahr hindurch die verschiedensten Blumen, Blüten, Sträucher und Gehölz.

 

Eigentlich sind es gar nicht "unsere" Bienen, denn Sie gehören "unseren" Imkern Thorsten Schmidt und Dagmar Fink, die sie pflegen und hegen und dann die Bienen und für uns feinen Honig herstellen, den wir selber wahnsinnig gerne essen und aber auch an unsere Kunden weitergeben.

 

Neben dem Hofgarten Pfaffenwinkel Honig haben wir auch ein Sommerblüten- und Waldhonig vor Ort, der von Bienen hier aus der nahen Region stammt.

 

Honig ist eines der ältesten Nahrungsmittel der Menschheit. In der Steinzeit wurde er zunächst als Süßungsmittel oder auch als Köder bei der Bärenjagd genutzt. Im Alten Ägypten galt Honig als "Speise der Götter". Ein Topf Honig hatte den Wert eines Esels. Hippokrates lehrte, dass Honigsalben Fieber senken und Honigwasser die Leistung der Athleten bei den antiken Olympischen Spielen verbessert.

 

Eine größere Auswahl dieser gesunden Leckerei gibt´s auch bei Thorsten Schmidt und Dagmar Fink vom Bienenstock 1 in der Trifthofstraße 53 in Weilheim. Gerne könnt Ihr Euch dort am Honigschrank selbst bedienen.

 

 

 


Apitherapie - Bienenstockluft atmen...

Der heilende Duft... eine Wellnesskur im Bienenhaus...

 

Bienen bringen neben Nektar, Pollen und Harzen eine Vielzahl anderer natürlicher Stoffe in ihren warmen Bienenstock (35 - 37 ° Grad), wo sie verarbeitet werden. 

Wertvolle Inhaltsstoffe wie ätherische Öle, Flavonoide aus Honig, Pollen, Wachs und Propolis werden durch die Wärme und die Ventilation, die die Bienen mit ihren Flügeln erzeugen, an die Luft im Bienenstock abgegeben. 

 

Diese wohltuende und fein nach Honig riechende Bienenstockluft kann durch ein spezielles und für die Bienen schonendes Luftabsaugsystem über einen Schlauch und eine Maske eingeatmet werden.

Man sitzt 2 x 15 Minuten entspannt im gemütlich eingerichteten Bienenhäuschen und genießt die Ruhe und den heilenden Duft.

Die Probanten kamen alle tiefenentspannt  von der Apitherapie. 

 

Thorsten Schmidt und Dagmar Fink  vom Bienenstock Nr. 1 bieten nun die Apitherapie am Hofgarten Pfaffenwinkel an.

Anmelden kann man sich  telefonisch unter 0881/9254187 oder bienenstock-no1@gmx.de.

 

Eine tolle Sache, die man ausprobieren sollte!

 

Die wohltuende Wirkung der Bienenluft als Urproduktwar früher ein Nebenprodukt der Imkerarbeit und vor allem unter den Imkern bekannt. Heute ist sie mehr ins Blickfeld der Forschung geraten und für ihre wohltuende, sogar heilende Wirkung bekannt.